Die Akustische Kamera identifiziert Fehler und Defekte.

Viele von uns kennen die folgende Situation: Der Motor des Autos läuft, aber irgendetwas scheint nicht in Ordnung zu sein. Die Geräuschkulisse ist anders. Noch bevor sich der Fehler mit einer Warnmeldung am Armaturenbrett bemerkbar macht, hören erfahrene Autobesitzer, dass mit dem Auto etwas nicht in Ordnung ist. Das Gleiche gilt für viele industrielle Anwendungen: Zahlreiche Fehler lassen sich allein anhand von Schwankungen in der Geräuschemission erkennen.

In der Qualitätskontrolle können erfahrene Mitarbeiter fehlerhafte Produkte oft an ihren abnormalen Geräuschen erkennen.

Mit der Akustischen Kamera können Fehler, die sich durch einen veränderten Klang bemerkbar machen, aufgedeckt werden, und zwar unabhängig von der "Tagesform" des Mitarbeiters im Bereich Qualitätssicherung. In einem einfachen Soll-Ist-Vergleich werden zwei akustische Bilder in der Analysesoftware NoiseImage nebeneinander gelegt. Mit einem Mausklick kann man beiden Bildern den gleichen Wertebereich zuweisen. Abweichungen werden sichtbar, wobei durch die bildliche Darstellung zugleich aufgezeigt wird, wo der Fehler zu finden ist.